Das Knotenpunktsystem

Das Knotenpunktsystem ist eine Fahrradwege-Beschilderung. An verschiedenen Knotenpunkten werden Zahlen festgelegt (Radeln nach Zahlen). Die Fahrradtouren werden dann nach diesen Zahlen, den sogenannten Knotenpunkten, festgelegt (von einem Punkt zum anderen).

Mit Einführung der Moorroute 2011 wurden Teilstrecken in der Gemeinde Friedeburg bereits nach dem Knotenpunktsystem beschildert. Der Zulauf an Gästen, die diese Route begeistert fahren, zeigt, dass das System Zukunft hat. Dies hat auch die Tourist-Info der Gemeinde Friedeburg erkannt und daher die Beschilderung nach dem Knotenpunktsystem für das gesamte Radverkehrsnetz der Gemeinde Friedeburg in Auftrag gegeben. Im Juni 2013 sind die Knotenpunktschilder angebracht worden.

Parallel dazu ist eine neue Knotenpunktradkarte für den Bereich Zetel/Bockhorn/Friedeburg erschienen. Diese Karte ist zum Preis von 2,90 Euro in der Tourist-Info erhältlich.



Die Mooroute

Auf etwa 100 km die Faszination der Moore erleben- das ist die Moorroute durch die Landkreise Ammerland, Friesland, Leer und Wittmund.

 

Vorbei an schönen Landschaften, Moorgebieten, idyllischen Seen und vielen interessanten Sehenswürdigkeiten- in der Regel immer abseits von Hauptverkehrsstraßen führt die Route Sie auf bestens ausgeschilderten Wegen von Punkt zu Punkt.

 

Fahrradfreundliche Cafés und Restaurants an der Strecke laden zu Pausen ein.

 

Mehr Infos sowie den Streckenverlauf finden Sie unter folgendem Link:

 

www.moorroute.de

 

Flyer erhalten Sie auch in der Tourist-Info Friedeburg sowie in den anderen beteiligten Orten. 


Druckansicht