Naturerlebnis

Viele Natur- und Landschaftsschutzgebiete und unberührte Flächen stehen dem Naturfreund in der Gemeinde Friedeburg zur Verfügung. 


Aussichtsplattform "Lengener Meer"

In einem ca. 1000 ha großen Naturschutzgebiet liegt das „Lengener Meer“.


Das 250 ha große Biotop ist ein uralter Hochmoorsee und ist umgeben von noch wachsendem Moor. Für Besucher ist eine Plattform errichtet worden, von der aus das „Lengener Meer“ besichtigt werden kann.
Der Eintritt ist kostenlos.

 

Infos bekommen Sie bei der Tourist- Info Friedeburg, Tel: 04465/1415.


Biotop "Lehmweide"

Erfahren Sie Informationen über das in früherer Zeit verbreitete Ziegelwesen in Ostfriesland und erleben Sie die Darstellung einer dadurch entstandenen, veränderten Landschaftsform.




Das Biotop befindet sich in Wiesede, Klinger Weg, Friedeburg.
Der Eintritt ist kostenlos.

 

Ansprechpartner ist Herr Günter Peters aus Wiesede, Tel: 04948/565.


Eichenwald "Wysder Holt"

Hier sind verschiedene Eichensorten aus mehreren Kontinenten zu finden, die mit Informationstafeln über Herkunft und Spezifikation gekennzeichnet sind.

 


Berater und Sponsor ist der bekannte Prof. Dr. Diedrich Werner aus Marburg.
Zu finden ist der Eichenwald in Wiesede, Preefelder Weg, Friedeburg.
Der Eintritt ist kostenlos.

 

Ansprechpartner ist Herr Günter Peters aus Wiesede, Tel: 04948/565.


Feuchtbiotop "Horster Schweiz"

Das „Feuchtbiotop Horster Schweiz“ liegt am Landschaftsschutzgebiet „Bült“ („Horster Schweiz“). Es handelt sich hier um einen Bereich der vor ca. 50 Jahren zum Sandabbau genutzt wurde. In den vergangenen Jahren, ist der von diversen Bäumen umgebener Teich, nach und nach zugewachsen und verdreckt. Der Bürgerverein Horsten e.V. hat sich nach Ermutigung durch die Dorfgemeinschaft Wiesede/ Upschört der Sache angenommen und das Projekt „Feuchtbiotop Horster Schweiz“ ins Leben gerufen. Nach gut 2 Jahren (Januar 2009 – Oktober 2010) ist das Projekt, auch mit der Bereitstellung von diversen Fördermitteln und Absprache mit der Unteren Naturschutzbehörde fertiggestellt. Der Bürgerverein Horsten e.V. wurde zudem von vielen Bewohnern aus Horsten und um zu tatkräftig unterstützt. Es wurden diverse Bäume gefällt, Benjeshecken errichtet, Vogelkästen aufgehängt, ein Insektenhotel gebaut und aufgestellt, standortgerechte Bäume und Gehölze gepflanzt, ein Schaukasten aufgestellt, der Teich gereinigt, Bänke, Tische und Papierkörbe aufgestellt, ein Weg hergerichtet und es ist ein Naturlehrpfad entstanden. Es ist ein Ort enstanden an dem man die Bedeutung von Natur und Landschaft bewusst erleben kann.

 

Olaf Gierszewski

2. Vorsitzender


Moorroute

Faszination Moor-die Landkreise Ammerland, Friesland, Leer und Wittmund haben eine etwa 100 km lange Moorroute beschildert, die ein Naturliebhaber sich nicht entgehen lassen darf.

 

Weitere Informationen finden hier:

Mit dem Rad das Moor entdecken


Druckansicht