Steinsetzungen

In der Gemeinde Friedeburg finden sich mehrere sehenswerte Steinsetzungen.


Oll´ Gries

Die Steinsetzung "Oll´Gries" besteht aus einem aufrechten Mittelstein und vier flachen Findlingen. Vermutlich diente sie im Mittelalter als Wegemarkierung an dem alten Heer- und Handelsweg von Oldenburg nach Ostfriesland.


Stapelstein bei Etzel

Auf einer natürlichen Geländekuppe bei Etzel liegt das Megalithgrab "Stapelstein", das aus der Bronzezeit stammt. Ihr ca. 2 m langer Innenraum konnte einen Toten aufnehmen. 


Steinsetzung "Hunt" bei Marx

Diese Steinsetzung diente ähnlich wie der "Oll´Gries" als Wegemarkierung.

 

Sie besteht aus einem senkrecht stehenden Mittelstein, der von vier oder fünf Findlingen im Kreis umgeben ist.


Sonnenstein von Horsten

Der Sonnenstein ist ein Findling, auf dessen flacher Unterseite 17 konzentrische Kreise eingemeißelt worden waren. Wahrscheinlich stellen die Kreise ein Symbol der Sonnenscheibe dar, die während der Bronzezeit kultisch verehrt wurde.

 

Eine Nachbildung wurde 800 m südlich von der Fundstelle aufgestellt. Das Original befindet sich im Grundschulgebäude in Horsten.


Druckansicht