Tagebuch des Burgfräuleins 2013-2014

Die 18jährige Friedeburgerin Vanessa Janßen gewann die Wahl zum Friedeburger Burgfräulein 2013/2014 und repräsentiert nun die Gemeinde Friedeburg zusammen mit ihrer Hofdame Charlotte Stegen auf vielen Veranstaltungen. 


Schortenser Oktoberfest 28.September 2013

Am Samstag, den 28.09.2013, hatten wir unseren ersten Auftritt auf dem Oktoberfest in Schortens. Gegen Mittag fuhren Claudia, Charlotte und ich nach Schortens. Wir wurden dort dann sehr lieb von der ehemaligen Mühlenkönigin empfangen, und Charlotte und ich wurden den aktuellen Kandidatinnen vorgestellt.

Dann ging es nach draußen zur Bühne, wo die Kandidatinnen der Jury und dem Publikum vorgestellt wurden. Im ersten Durchgang liefen die jungen Frauen in Alltagskleidung über die Bühne, und im zweiten Durchgang trug jede ein Dirndl.

Kurz bevor das Ergebnis der Jury bekannt gegeben wurde, wurden Charlotte und ich noch auf die Bühne gebeten. Wir wurden vorgestellt und uns wurden auch ein paar Fragen gestellt. Danach wurde das Ergebnis bekannt gegeben. Die neue Mühlenkönigin ist Nadine Kloth. Dann haben Charlotte und ich ihr gratuliert und sind noch ein wenig über den Platz geschlendert und haben uns alles angesehen.


5. Königinnentag in Hamburg 04.-06. Oktober 2013

Vom 4.-6. Oktober waren Claudia, Charlotte und ich auf dem 5. Königinnentag in Hamburg. Am Freitag Mittag fuhren wir los. Es war eine sehr besondere Veranstaltung, da sie nur alle 3 Jahre statt findet. Wir freuten uns auch sehr darüber, dass der Königinnentag in Hamburg statt fand, da Hamburg eine wirklich schöne Stadt ist.

Als wir am späten Nachmittag in Hamburg-Bergedorf ankamen, zogen wir uns um und fuhren weiter zum Senatsempfang ins Rathaus, wo alle Königinnen und Könige empfangen wurden. Es wurden einige Reden gehalten, und es gab eine Kleinigkeit zu Essen und etwas zu trinken. Es wurde auch noch von allen Königinnen und Könige ein Gruppenfoto gemacht. Nach dem Empfang fuhren wir zu unserer Unterkunft.

Dort zogen wir uns um und gingen ins Festzelt, wo wir noch etwas aßen. So schnell ging unser ersten Tag vorbei.

Am Samstag hatten wir einen voll gepackten Tag. Somit mussten wir früh aufstehen, und nach dem Frühstück ging es auch schon sofort los. Wir fuhren zu einem Einkaufscenter, wo wir uns alle trafen. Dort tauschten wir Autogramme aus und machten Fotos. Danach durften wir mit Trikes mitfahren. Das hat richtig viel Spaß gemacht. Danach trafen wir uns alle vor einer Bühne, die draußen aufgebaut war. Es gab eine ganze Meile mit vielen verschiedenen Ständen. Nachdem uns der weitere Tagesablauf gesagt wurde, konnten wir ein wenig durch die Geschäfte schlendern. Am Nachmittag gab es in dem großen Einkaufscenter eine Autogrammstunde mit allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Königinnentags. Es war wirklich Wahnsinn zu sehen, wie viele Leute ein Autogramm haben wollten. Danach ging es für Charlotte und mich auf die Bühne, wo wir vorgestellt wurden.

Am späten Nachmittag fuhren wir zu unserer Unterkunft zurück, wo wir uns für den Abend fertig machten. Gegen 18 Uhr fuhren wir ins Festzelt zum Abendessen. Dort trat später das Chaos-Orchester auf, welches wirklich richtig gute Stimmung gemacht hat. An diesem Abend wurde viel gequatscht, getanzt und gelacht.

Am Sonntagvormittag wurde noch mal von allen ein großes Gruppenfoto am Deich gemacht. Danach ging es auch schon wieder in Richtung Heimat mit vielen tollen Eindrücken und neuen Bekanntschaften.

 

Euer Burgfräulein


Bremer Freimarkt 02. November 2013

Am Samstag, den 2.11.2013, ging es zum Bremer Freimarkt, wo ich mich schon sehr drauf freute. Leider konnte Charlotte nicht mit, weil sie krank war.

Somit fuhren Claudia und ich mit meinem Smart, der mir für das eine Jahr gesponsert wird, nach Bremen. In Bremen angekommen konnte ich mich in einem Restaurant, wo wir empfangen wurden, umziehen. Dort gab es auch etwas zu essen. Wir konnten zwischen zwei Menüs wählen. Empfangen und begrüßt wurden wir von der neuen und alten Miss Freimarkt. Nach dem Essen wurde draußen auf dem Platz ein Bild von allen Gästen gemacht. Danach gab es eine kleine Stadtrundführung . Nach der Stadtrundführung wurden wir von einer älteren Straßenbahn zum großen Freimarkt gefahren, wo es dann im großen Bayernzelt

Kaffee und Kuchen gab. Danach konnte jeder noch selbständig über den Freimarkt laufen.

 

Mit lieben Grüßen euer Burgfräulein.


Königsball Friedeburger Schützenverein 23. November 2013

Sehr gerne folgte ich der Einladung des Friedeburger Schützenvereins zum Königsball am 23.11.2013.

Gegen 20 Uhr fing der Königsball an. Es wurden Lose für eine Tombola gekauft, wo es tolle Sachen zu gewinnen gab. Der neue Schützenkönig Holger Müller sowie unser stellvertretender Bürgermeister Olaf Gierszewski hielten eine kurze Rede, in der wir alle begrüßt wurden. Bis zum Essen wurde sich gut unterhalten. Nach dem Essen wurde sehr viel getanzt. Zur späteren Stunde trat noch die Konfettigruppe auf, die ordentlich Stimmung gemacht haben. Alles in einem, war es ein gelungener und witziger Abend.

 

Euer Burgfräulein


Friedeburger Weihnachtsmarkt 13. und 14. Dezember 2014

Am 13. und 14. Dezember war ich auf dem Friedeburger Weihnachtsmarkt. An beiden Nachmittagen sind der Weihnachtsmann und ich gemeinsam über den Weihnachtsmarkt gelaufen. Wir haben gemeinsam mit den Kindern Weihnachtslieder gesungen. Einige Kinder konnten sogar ein Gedicht aufsagen und das sogar richtig gut.

Der Weihnachtsmann und ich haben an die Kinder Schokolade, Mandarinen und etwas zu trinken verteilt.

Es waren zwei schöne Nachmittage auf dem Friedeburger Weihnachtsmarkt.

 

Euer Burgfräulein Vanessa.


Friedeburger Feuerwehrball 01. März 2014

Der März begann für mich mit dem Feuerwehrball der Friedeburger Feuerwehr, der am 1. März statt fand. Zu dem Feuerwehrball ging ich zusammen mit meiner Familie. Ich wurde dort empfangen und durfte mir einen Platz aussuchen. Nachdem viele Leute eingetroffen waren, wurden ein paar Reden gehalten, unter anderem von unserem neuen Ortsbrandmeister Marcel Kaul. Danach wurde von einigen Feuerwehrleuten eine kleine und witzige Modenschau mit guter Moderation vorgeführt. Anschließen wurde viel getanzt, gelacht und miteinander geredet.

 

Mit freundlichen Grüßen Eure Vanessa


Tag der Reise in Wittmund 23. März 2014

Am 23. März fand der Tag der Reise bei dem Busunternehmen Janssen Reisen in Wittmund statt. Am Vormittag fuhr ich mit Nils Janssen, von der Gemeinde Friedeburg, nach Wittmund zu Janssen Reisen. Dort wurden uns dann Lose gegeben, die wir an die Besucher vom Tag der Reise verkaufen sollten.

Nachdem wir zwei Stunden durch die Hallen gelaufen sind und Lose verkauft haben, fand auch schon die erste Auslosung statt.

Ich durfte gemeinsam mit der Wiesmoorer Blütenkönigin und Ihren beiden Prinzessinnen auf die Bühne. Immer abwechselnd zog eine von uns ein Los. Es gab 5 Reisegutscheine zu gewinnen. Zusätzlich gab es auch eine Kinderverlosung, wo es tolle Preise zu gewinnen gab. In den Hallen von Janssen Reisen gab es viele Informations- und Verkaufsstände, sowie Kaffee und Kuchen. Eine Tanzgruppe tanzte dort auch sehr schön vor und brachte eine gute Stimmung ins Publikum. Es war ein schöner Nachmittag mit vielen netten Leuten.

 

Euer Burgfräulein Vanessa.


Empfang bei Ministerpräsident Weil in Hannover 02. April 2014

Der April begann mit dem Besuch beim Ministerpräsidenten Stephan Weil in Hannover.

Am 2. April fuhren Olaf Gierszewski und ich gegen Mittag nach Hannover. In Hannover angekommen suchten wir uns erst mal einen Parkplatz. Da wir noch genügend Zeit bis zum Empfang hatte, tranken wir noch, bei super Wetter, etwas in einem Café.

Anschließend gingen wir ins Gästehaus der Landesregierung Hannover, wo wir und viele andere Königinnen aus ganz Niedersachsen und Bremen empfangen wurden.

Nachdem man sich ein wenig mit den anderen Königinnen unterhalten hatte, war es auch schon so weit und Niedersachsens Ministerpräsidenten Stephan Weil empfing uns. Jede/r von uns wurde einzeln zum Ministerpräsidenten aufgerufen. Als ich dann endlich dran war, wurde ich schon ein wenig nervös, doch diese leichte Nervosität verflog schnell. Ich gab ihm die Hand und überreichte ihn das Gastgeschenk. Es wurde sich kurz miteinander unterhalten, und es wurden ein paar Bilder gemacht. Nachdem alle Königinnen dran waren, ging es nach draußen in den Garten, wo noch ein paar Fotos gemacht wurden. Danach gab es noch Kaffee und Kuchen und wir unterhielten uns untereinander.

Anschließend zog ich mich um und Olaf und ich fuhren nach diesem ereignisreichen Tag und mit neuen Eindrücken zurück nach Friedeburg.

 

Eure Vanessa


Altländer Blütenfest in Jork 03. Mai 2014

Am 3. Mai ging es für mich nach Jork zum Blütenfest. Morgens um acht machten Claudia und ich uns auf dem Weg nach Jork.

Jork liegt im Alten Land in der Nähe von Hamburg.

Als wir in Jork ankamen schien die Sonne auch schon wunderschön. Dort wurden wir von der Altländer Blütenkönigin Carolina empfangen. Die anderen Königinnen und ich durften uns einen Platz aussuchen und setzen. Der Bürgermeister hielt eine kleine Rede bei Saft und Häppchen. Danach liefen wir über das Blütenfest und machten viele Fotos. Anschließend ging es auf die Bühne, wo Carolina verabschiedet und die neue Altländer Blütenkönigin Sandra vorgestellt wurde. Jede von uns stellte sich kurz vor und sagte ein paar Worte zu Carolina. Danach fand der Umzug durch Jork statt. Nachdem Umzug gab es noch Kaffee und Kuchen.

Danach verabschiedeten wir uns voneinander. Es war ein wirklich schönes Fest.

 

Mit freundlichen Grüßen Eure Vanessa.


Rhodo 2014 in Westerstede 17. Mai 2014

An einem wunderschönen und vor allem sonnigen Samstagvormittag fuhren Claudia und ich nach Westerstede zur Rhodo 2014. Wir wurden von der Rhododendron Königin und ihrer Prinzessin empfangen. Zu Mittag gab es in einem tollen Restaurant ein leckeres Mittagessen. Danach gab es ein Rundgang über die Rhodo, die total schön gestaltet war. Anschließend ging es auf die Bühne wo wir alle vorgestellt wurden und etwas über unsere Region erzählt haben. Danach wurden noch Fotos gemacht und viele Autogramme verteilt. Jede von uns bekam ein Gutschein für eine Rhododendronblume, die ich mir auch gleich aussuchte.

Am späten Nachmittag fuhren wir wieder zurück nach Friedeburg.

 

Euer Burgfräulein Vanessa.


Druckansicht