Aktuelles aus der Gemeinde Friedeburg


Ausschuss- und Ratssitzungen

Die Termine der aktuellen Ausschuss- und Ratssitzungen erfahren Sie im Bürgerinformationssystem der Gemeinde Friedeburg. Dort können Sie sich auch über die zur Beratung anstehenden Tagesordnungspunkte informieren:

Bürgerinformationssystem

 

 

 


Rathaus der Gemeinde Friedeburg auch ohne Terminvergabe geöffnet

Ab Dienstag, dem 2.Juni, wird das Rathaus der Gemeinde Friedeburg wieder geöffnet und ist während der gewohnten Öffnungszeiten ohne vorherige Terminvereinbarung zur persönlichen Beratung erreichbar. Die Gemeindeverwaltung bittet jedoch darum weiterhin zum Schutz aller, vor einem persönlichen Besuch abzuwägen, ob dieser zwingend notwendig ist.  So stehen die Kolleginnen und Kollegen weiterhin telefonisch oder per E-Mail für Anliegen zur Verfügung und die Möglichkeit der Terminvereinbarung kann gerne weiterhin genutzt werden, da so evtl. Wartezeiten reduziert werden können. Die Kontaktdaten der jeweiligen Ansprechpartner hierzu sind auf der Internetseite www.friedeburg.de einsehbar. Gerne kann aber der Kontakt ebenfalls über die allgemeine Telefonnummer 04465 / 8060 oder eine E-Mail an gemeinde(at)friedeburg.de gesucht werden.

 

Die Gemeinde Friedeburg weist darauf hin, dass zum gegenseitigen Schutz beim Betreten des Rathauses das Tragen einer Gesichtsmaske, die Händedesinfektion, sowie die Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,50 Metern verbindlich sind. Besucher des Rathauses werden weiterhin gebeten sich im Eingangsbereich des Rathauses anzumelden. Von hier aus wird man dann durch die/den zuständigen Mitarbeiter/in abgeholt, welche/r im ersten Schritt des Beratungsgespräches dann auch die Kontaktdaten aufnimmt.


Wahl zum 5. Friedeburger Jugendparlament

In der Gemeinde Friedeburg wird in der Zeit vom 25.05.2020 bis zum 02.06.2020 ein neues Jugendparlament gewählt. Alle Einwohnerinnnen und Einwohner der Gemeinde Friedeburg, die zwischen dem 26.05.1999 und dem 02.06.2008 geboren wurden, sind aufgerufen, aus 15 Bewerberinnen und Bewerbern eine neue neunköpfige Jugendvertretung zu wählen. Erstmals werden die Wahlen zum Jugendparlament online durchgeführt. Die Wahlbenachrichtigungen werden den Wahlberechtigten in der Woche vor der Wahl zugestellt.

 

Ausführliche Informationen zu den Bewerberinnen und Bewerbern finden Sie hier.


Gemeinde Friedeburg freut sich über neue Hausärztin für Horsten

„Was lange währt, wird endlich gut“. Dieses Sprichwort wird verwendet, wenn nach langer Zeit ein vorzeigbares Ergebnis zu sehen ist. Denn dann hat sich der Aufwand gelohnt und man hat ein gutes Resultat erzielt. Das gute  Resultat und vorzeigbare Ergebnis ist im Fall der Gemeinde Friedeburg die nun gelungene Besetzung einer Hausarztstelle in der Ortschaft Horsten. Bürgermeister Helfried Goetz und Ortsvorsteher Walter Johansen zeigten sich am Freitag hocherfreut, dass man nach langer Zeit der Vakanz mit Frau Dr. Doden eine Hausärztin für Horsten finden konnte. „Unser langer Atem hat sich am Ende ausgezahlt und mit Frau Dr. Doden konnten wir eine Ärztin gewinnen, welche aus unserer Sicht perfekt nach Horsten passt“, führte Helfried Goetz aus.

 

Seit Mitte 2014 war die Stelle in Horsten nicht mehr besetzt, als die damalige Hausärztin Frau Dr. Nazari ihre Praxis geschlossen hatte. Seitdem versuchte die Gemeinde auf vielen Wegen, diese für die Menschen in Horsten schmerzhafte Lücke in der Daseinsvorsorge zu schließen. So wurde im Rahmen der Möglichkeiten interessierten Ärztinnen und Ärzten Hilfestellung angeboten, es wurden Inserate aufgegeben sowie Gespräche mit der Kassenärztlichen Vereinigung geführt. Auch die Möglichkeit der Errichtung einer Zweigstelle, die ein niedergelassener Hausarzt mit einem Berufsstarter oder einem Wiedereinsteiger hätte besetzen können, wurde geprüft und verfolgt. All diese Anstrengungen führten zu einigen guten Gesprächen mit Interessierten. Die tatsächliche Besetzung konnte zum großen Bedauern der Gemeinde bisher jedoch nicht realisiert werden.

  

Dies änderte sich nun mit dem Interesse von Frau Dr. Doden, welche sich 2019 bei der Gemeinde für den vakanten Platz interessierte. Frau Dr. Doden kommt gebürtig aus der Ortschaft Etzel und wohnt in Schortens, wo sie aktuell noch in einer Gemeinschaftspraxis tätig ist. In den Gesprächen mit Bürgermeister Helfried Goetz fand man sehr schnell eine gemeinsame Basis für die Einrichtung  einer Hausarztpraxis. Nach Klärung von weiteren Details und Besprechungen u.a. mit der Kassenärztlichen Vereinigung, der Kreisärzteschaft und auch den Friedeburger Hausärzten konnte nun die Kassenzulassung für die Ortschaft Horsten festgestellt werden.

 

„Die Gemeinde Friedeburg und die Ortschaft Horsten freuen sich sehr, Frau Dr. Doden im Herbst diesen Jahres als unsere neue Ärztin willkommen zu heißen. Ich möchte mich bei allen Beteiligten für die zielführende Zusammenarbeit bedanken, die nun trotz der immer größeren Schwierigkeit der Wiederbesetzung von Hausarztstellen auf dem Land, zu diesem positiven Ergebnis geführt haben“, erklärte abschließend Bürgermeister Helfried Goetz.


Weert Löschen bei der Gemeinde Friedeburg verabschiedet

Der Leiter der Gemeindekasse Friedeburg, Weert Löschen, wird nach einer mehr als 45-jährigen Tätigkeit bei der Gemeinde Friedeburg mit Wirkung vom 01.05.2020 in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

 

Er begann am 01.04.1975 seine dreijährige Ausbildung zum Verwaltungsangestellten bei der Gemeinde Friedeburg. Nach Ableistung der Wehrpflichtzeit war er als Vollstreckungsbeamter und als stellvertretender Leiter in der Gemeindekasse beschäftigt.

 

Zum 01.08.2002 wurde er dann, als Nachfolger des damaligen Kassenleiters Otto Tjardes, Kassenleiter der Gemeinde. In dieser Position war er bis zu seiner nun anstehenden Rente tätig. 

 

Aufgrund der Corona-Krise kann die Verabschiedung von Weert Löschen leider nun nicht in der ihm zustehenden Größe stattfinden. Dies bedauern die Kolleginnen und Kollegen aus dem Rathaus sehr. Gerne hätte man das Urgestein der Gemeindekasse am letzten Arbeitstag zum Abschied noch einmal in den Arm genommen und gebührend verabschiedet. Im Namen der Gemeinde und aller Kolleginnen und Kollegen wird daher nun aber auch auf diesem Wege alles Liebe und Gute für diesen neuen Lebensabschnitt gewünscht!  

 


Haushaltssatzung der Gemeinde Friedeburg für das Haushaltsjahr 2020 - Auslage des Haushaltsplanes

Die nach den §§ 120 Abs. 2 Satz 1 und 122 Abs. 2 des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes (NKomVG) erforderliche Genehmigung ist durch den Landkreis Wittmund -Kommunalaufsicht- am 31.03.2020 unter dem Aktenzeichen 20/082-01/Fri erteilt worden. Die Haushaltssatzung 2020 wird am 30.04.2020 im Amtsblatt für den Landkreis Wittmund verkündet und ist ebenfalls hier in Dateiform einzusehen. 

 

Der Haushaltsplan 2020 liegt nach § 114 Abs. 2 Satz 3 NKomVG vom 04.05.2020 bis 12.05.2020 zur Einsichtnahme im Rathaus der Gemeinde Friedeburg, Friedeburger Hauptstraße 96, 26446 Friedeburg, Zimmer 26, öffentlich aus. An den sieben Tagen der Auslegung ist eine Einsichtnahme nur nach vorheriger Terminabsprache möglich. Für eine Terminabsprache wenden Sie sich bitte telefonisch unter 04465-80 60 oder per E-Mail an gemeinde(at)friedeburg.de an die Gemeindeverwaltung. Zusätzlich steht der Haushaltsplan hier in Dateiform zur Einsicht zur Verfügung.



Wiedereröffnung Mediothek Friedeburg

Am Montag, dem 27. April 2020, öffnet die Mediothek, unter Beachtung der erforderlichen Hygiene-Standards, wieder ihren Hauptstandort an der Schule“ Altes Amt Friedeburg“.  Besucher/Innen werden gebeten, einen Mundschutz zu tragen und die Einlassbegrenzung an der Eingangstür zu beachten.

 

Die Öffnungszeiten sind  montags und donnerstags von 14 bis 18 Uhr sowie samstags von 10 bis 12 Uhr. Für Risikogruppen bietet das Team der Mediothek nach Absprache per Telefon oder E-Mail zusätzliche Termine an (Tel. 04465/978533.  E-Mail: kontakt@mediothek-friedeburg.de)

 

Die Zweigstellen in den anderen Ortschaften bleiben bis auf weiteres geschlossen. Dort ausgeliehene Medien können aber in der Hauptstelle abgegeben werden.


Schulanfänger 2021/2022 per Formular anmelden

Aufgrund der Corona-Krise können in diesem Jahr an den Grundschulen der Gemeinde Friedeburg die Schulanfänger für das Schuljahr 2021/2022 nur per Formular und nicht persönlich angemeldet werden.

 

Alle Kinder, die im Zeitraum vom 01. Oktober 2014 bis 30. September 2015 geboren wurden, können an den Grundschulen der Gemeinde Friedeburg für die Einschulung im nächsten Jahr angemeldet werden. Die entsprechenden Formulare werden den Familien automatisch von der Schule übersandt. Die Erziehungsberechtigten müssen die Anmeldeformulare dann ausgefüllt an die jeweilige Grundschule zurücksenden.

 

Für weitere Rückfragen stehen die jeweilige Grundschulen telefonisch gerne zur Verfügung.


Kindertagesstätten stellen Angebote für Kinder auf der Internetseite bereit

Damit bei den Kindern während der Schließung der Kindertagesstätten keine Langeweile aufkommt, berichten die Erzieherinnen der gemeindlichen Kindertagesstätten über die Internetseite der Gemeinde Friedeburg über Neuigkeiten aus den Einrichtungen und bieten tolle Ideen zum Basteln, Spielen oder Singen für zu Hause an.

 

 


Brut- und Setzzeit: Leinenzwang in freier Landschaft

Die Gemeinde Friedeburg weist auf die Rechtslage im Zusammenhang mit dem Ausführen von Hunden in der freien Landschaft hin. Ab Mittwoch, dem 01.04.2020 ist jede Person verpflichtet, die unter ihrer Aufsicht stehenden Hunde in der freien Landschaft an der Leine zu führen. Dies dient vor allem dem Schutz des Nachwuchses vieler Wildtier- und Vogelarten. Der Leinenzwang erstreckt sich auf den Wald, Feldwege, Wiesen und Gewässer auch innerhalb geschlossener Ortslagen. Der Leinenzwang gilt bis zum 15.07.2020. Hundebesitzer, die sich an den Leinenzwang nicht halten, begehen eine Ordnungswidrigkeit, die mit einem Bußgeld von bis zu 5.000,- € geahndet werden kann.

 

Insbesondere in der Umgebung des Wasserwerkes in Horsten hat es in der Vergangenheit Verstöße gegen den Leinenzwang gegeben. Aufgrund einer großen Anzahl von Hinweisen aus der Bevölkerung soll gerade in diesem Bereich während der Brut- und Setzzeit regelmäßig kontrolliert und Verstöße konsequent geahndet werden. Aber auch an anderen Bereichen wird das Ordnungsamt in diesem Jahr verstärkt Präsenz zeigen.


Neue Homepage der Tourist-Information ist online

Stolz präsentiert das Team der Tourist-Information Friedeburg die neue, moderne Homepage für den touristischen Bereich der Gemeinde Friedeburg. Seit kurzem ist diese nun online und unter http://www.urlaub-friedeburg.de/ zu finden.

 

„Die neue Homepage ist in der Kooperation mit der Ostfriesland Tourismus GmbH (OTG) entstanden, die das Grundgerüst zur Verfügung stellt und auch die technische Pflege, Weiterentwicklung und Beratung koordiniert.“ so Frauke Reuß-Hemken, Fachdienstleiterin der Tourist-Information.

 

Passend zur vor 3 Jahren neugestalteten Imagebroschüre wurde die neue Homepage nach den Themen Natur-, Kultur-, Aktiv- und Campingurlaub mit passenden Angeboten aufgebaut. Funktionen wie Unterkunftssuche, Veranstaltungskalender, Radroutenplaner sind sehr übersichtlich und ohne viele Klicks auffindbar. Die neue Seite erfüllt alle technischen Voraussetzungen, um den heutigen Anforderungen gerecht zu werden. So ist sie natürlich auf allen Endgeräten, wie PC, Tablet oder Smartphone optimal zu lesen.

 

„Eine spannende und arbeitsintensive Zeit liegt hinter uns, viele neue Inhalte wurden über mehrere Monate erarbeitet und sind von uns eingepflegt worden. Zwischen der alten und der neuen Homepage liegen viele Jahre, das sieht man schon auf den ersten Blick, wir konnten viel mit neuen Bildern und neuen Inhaltselementen arbeiten. Wir freuen uns sehr über diesen großen Schritt.“, so Susanne Schäfer vom Team der Tourist-Information.

 

Auch Claudia Müller vom Team der Tourist-Info ist begeistert: „Die neue Homepage zeigt dem Leser sehr ansprechend, was Friedeburg alles zu bieten hat.“

 

Das Team der Tourist-Info wünscht viel Spaß beim Ansehen der neuen Homepage.    

  
 

 

 





Druckansicht